Möglicherweise

Früher einmal mochte ich D. über deren Namen ich später lernte, dass man ihn im Norden anders ausspricht. Auch mochte ich J. weil er so klein und dürr war, dass ich mir vorstellte, er würde durch jeden noch so schmalen Spalt passen. N. mochte ich, vielleicht nur, weil ihr Geburtsort weiter weg war, als ich damals selber je gewesen war. Aus gleichen Gründen mochte ich A. und L, aber L. mochte ich auch wegen ihren Haaren und weil sie mir ehrlich sagte, ich wäre gemein, als ich sie einmal bei der Matheschularbeit nicht abschreiben ließ. Anders als T., der dachte das wohl nur, aber ich mochte ihn auch, weil seine Eltern im Wohnzimmer auf der Couch schliefen, neben einem Aquarium, im obersten Stock. Im selben Haus wohnte auch C., den mochte ich sehr, weil er fast Familie war und auch mal M., da bin ich mir meiner Gefühle nicht mehr so sicher. Ich mochte jedenfalls auch V., weil wir Blutsschwestern waren und H., weil sie Briefe ausschießlich in Blockbuchstaben schrieb. T. mit dem Teich im Garten mochte ich, C. und D. mit den schönen Kleidern, G. mochte ich sehr gerne, nicht nur wegen der unmittelbaren Nachbarschaft, F. mochte ich auch ziemlich, bis er mich auf dem Heimweg auf die Wange küsste. B. mochte ich, wegen seiner Stimme und M. weil ihn sonst keiner mochte. Ich mochte auch die andere M. weil sie einmal Dauerwellen hatte und dann gabs noch eine M., die mochte ich auch, das hatte etwas mit Essen zu tun. K. mochte ich eine zeitlang sehr gerne, dann gar nicht, dann schon wieder, dann hab ich ihn vergessen. Mit P. war das ähnlich, nur das Vergessen fing schon früher an. Das gilt auch für J., mit der roten Jacke und für S. mit den vier Brüdern. Ich mochte C., weil sie die Cousine von T. war und T. mochte ich, weil sie immer Röcke trug. Ich mochte A., weil er bis tausend zählen konnte und R., aber nur wenn er nicht zu gemein zu mir war. Ich mochte W., weil er älter war und angeblich mal ein Ufo gesehen hatte und ich mochte K., wegen der vielen Sommersprossen. Ich mochte N., und ich mochte T., und ich mochte S., und ich mochte L.

E. mochte ich auch, einfach so.

 

Advertisements